Mitgliedschaft bei der Sturmabteilung (SA)

Friedrich Pospischil als Angehöriger der Sturmabteilung in den 1930er JahrenFriedrich Pospischil als Angehöriger der Sturmabteilung in den 1930er Jahren

Die Mitgliedschaft von Pospischil bei der Sturmabteilung (SA), einer Sonderabteilung der NSDAP stellt ein verdunkeltes Kapitel in dessen Biographie dar. Laut dessen Tochter wurden sämtliche im Zusammenhang mit seiner Mitgliedschaft bei der SA stehenden Dokumente noch vor Kriegsende vernichtet. Dennoch gelang es uns überraschender Weise eine Fotografie in dem umfassenden Dokumentenkonvolut, das uns exklusiv vorliegt, vorzufinden auf dem er in den 1930er Jahren in der SA-Uniform posiert.

In einem Brief an seine Angehörigen schreibt er am 17.8.1940 während seiner Zugreise zum Marinegruppenkommando West nach Paris wie folgt:

Vor Nürnberg sah ich mit eigenartigen Gefühlen beim Vorüberfahren den „Dutzendteich“ mit der Kongreßhalle, Zeppelinwiese, wo ich vor zwei Jahren aufmarschiert bin.

Strumfahne der SALaut der Geschichtstafel zur NSDAP innerhalb des Fachbuches „Schlag nach!, Wissenswerte Tatsachen aus allen Gebieten“ aus dem Jahr 1938 vom Bibliographischen Institut Leipzig fand in der Zeit von 5. bis 12.9.1938 an dieser Örtlichkeit der 10. Reichsparteitag Großdeutschlands statt. Der Historiker, Dr. Eckart Dietzfelbinger des Dokumentationszentrums Reichsparteitagsgelände teilte uns zu dieser Großveranstaltung mit, daß der vorletzte Tag an der 1,4 Millionen Personen teilnahmen, der SA (Sturmabteilung) und SS (Schutzstaffel) gewidmet war. Dabei nahmen 150.000 Angehörige der Sonderabteilung teil. Pospischil war einer dieser Teilnehmer.

Die Sturmabteilung wurde am 4.11.1921 im Zuge einer Massenversammlung der NSDAP im Hofbräuhaus in München gegründet. Vorläufer dieser Einheit war die am 3.8.1921 gegründete Turn- und Sportabteilung, wie die Selbstdarstellung des NS-Regimes im Jahr 1938 verlautbart.

[seamless-donations] 101906

  1 comment for “Mitgliedschaft bei der Sturmabteilung (SA)

Schreibe einen Kommentar